Blüte und bienengefährliche Mittel

Wie Sie den Blütezeitraum schnell eingeben und wie SmartFarmer das Verbot bienenschädlicher Mittel kontrolliert

Tue, 10 Apr 2018

Viele Mittel dürfen während der Blüte nicht eingesetzt werden und dabei zählt sowohl der von der Provinz vorgegebene Zeitraum (je nach Lage) als auch die effektive Blüte, welche schließlich im Betriebsheft angegeben wird.

SmartFarmer berücksichtigt und überprüft diese Einschränkungen automatisch. Relevanz hat die Blüte heuer indirekt auch bei Dithianon-Mitteln wie das häufig verwendete Delan 70 WG, aufgrund der Limitierung der Höchstdosierung je nach Vegetationsstadium - entsprechende Kontrollen sind in SmartFarmer enthalten.

Bienenverbot der Provinz Bozen

Für Cripps Pink (8. April) und bis zu 500/800m Meereshöhe (12. bzw. 19. April) wurde seitens der Provinz bereits das Verbot für alle Pflanzenschutzmittel verfügt, welche für die Bienen schädlich sind.

Diese Daten sind immer sehr schnell nach Veröffentlichung der Verbote bzw. deren Aufhebung in SmartFarmer aktualisiert und werden sofort bei den Kontrollen berücksichtigt.

Kontrolle Bienenverbot

Da wir auf dieses Thema immer wieder angesprochen werden möchten wir ganz deutlich versichern, dass die von der Provinz festgelegten Zeiträume nicht manuell eingetragen werden müssen.

Blüte der eigenen Anlagen

Anders sieht es mit der effektiven Blüte aus, die von Anlage zu Anlage (und natürlich je nach Sorte) unterschiedlich sein kann. Diese wichtige Angabe muss selbst eingetragen werden.

Solange diese Daten nicht vorhanden sind, warnt SmartFarmer mit oranger Farbe, dass die Blüte noch nicht bekannt ist:

Hinweis bei fehlenden Blüte

Entsprechend wird beim Gesamtergebnis Hinweise angezeigt.

Das ist kein Grund zur Sorge, da SmartFarmer auch die bereits erfassten Maßnahmen rückwirkend kontrolliert, sobald die Blüte eingetragen wurde. Generell durchläuft SmartFarmer bei jeder Überprüfung immer das komplette Betriebsheft. Hinweise wie diese sollten deshalb einfach nur besonders beachtet werden.

Dieser hervorgehobene Hinweis betrifft auch nur die eigenen Blütedaten. Die eingangs erwähnten Termine der Provinz werden unabhängig davon trotzdem kontrolliert.

Dithianon (Delan 70 WG)

Ähnlich verhält es sich mit den Kontrollen übrigens bei Dithianon Mitteln (Delan 70 WG). Auch diese können erst nach Eingabe der Blüte besser kontrolliert werden:

Kontrolle Dithianon

NB: Wir haben uns intensiv mit den neuen Einschränkungen bei den Dithianon Mitteln beschäftigt, um die optimale Lösung für die automatischen Kontrollen zu finden. Die Einschränkungen sind in SmartFarmer zur Gänze implementiert. Alle vorhandenen Informationen werden für eine exakte automatische Überprüfung verwendet. Auf eine explizite Eingabe eines Datums für das Roten Knospen-Stadium verzichten wir im Moment ganz bewusst, da eine entsprechende Angabe im Betriebsheft sowieso nicht vorgesehen ist. Statt dessen orientieren wir uns an der Sichtweise der Kontrollstellen und prüfen die Daten intensiv auf Plausibilität.

Blütezeit eintragen

Wie bereits im Dezember mitgeteilt wurde der Bereich der Vegetationsdaten in ein eigenes Menü Erntejahr verlagert.

Die Eingabe der Vegetationsdaten wie die Blüte ist im Prinzip jedoch gleich geblieben und wird im Online-Kurs anschaulich erklärt:

zum Kapitel “Vegetation” im Online-Kurs

NEU: Blüte automatisch festlegen

Manchmal ist es hilfreich, wenn die Blütezeiten schon automatisiert vorgeschlagen werden. Darum bietet SmartFarmer jetzt eine neue Hilfsfunktion, mit welcher die Blütezeit vom Bienenverbot der Provinz übernommen wird.

Automatische Blüte

Bei den gewählten Anlagen der Sorte Pink wird also der 8. April eingestellt, usw.

Natürlich können einzelne Anlagen bzw. Sorten anschließend nach Bedarf noch angepasst werden. Das ist in der Regel jedenfalls schneller, als alle Anlagen einzeln festzulegen.

Auf die gleiche Weise kann auch das Blühende auf Knopfdruck übernommen werden - klarerweise geht das aber erst, sobald das Verbot von der Provinz aufgehoben wurde.

Loading...

Copyright © NOVASYS KG